ÜBER MICH

Ich heiße Melanie Herbst, bin 1981 geboren und arbeite hauptberuflich als Ingenieur in der Energieforschung. Ich mag es, mich hier analytisch und technisch fordern zu können und mag meinen Beruf sehr.

Da dies aber nur eine Seite meiner Person ist und auch meine soziale Seite sehr stark ist, ergänze ich meine Kopfarbeit um meine persönliche Weiterentwicklung sowie Unterstützung anderer Menschen.

In 2013 habe ich die gewaltfreie Kommunikation (GFK), eine Methode und geistige Haltung nach Marshall Rosenberg, kennengelernt und beschäftige mich seither auf verschiedenen Wegen (Ausbildungen, Workshops, Coachings) mit der zwischenmenschlichen Kommunikation und freue mich an der hierdurch wirkenden ständigen Bereicherung meines Lebens und dass ich auch zur Bereicherung anderer Leben beitragen kann.

Seit 2012 habe ich zudem verschiedene Massageausbildungen gemacht. Berührung ist meines Erachtens ein ganz wesentlicher Faktor für das menschliche Wohlbefinden und zudem ein Katalysator für innere Prozesse und Weiterentwicklung.

Motivation

 

Sehr gerne möchte ich Menschen dabei unterstützen, mehr Lebensfreude und tiefe und lebendige zwischenmenschliche Beziehungen zu erreichen. Ich möchte Menschen jenseits von Richtig und Falsch in ihrer Einzigartigkeit begegnen und gemeinsam ergründen, um welche Anliegen es in der jeweiligen Situation geht.

Neben der Kommunikation sehe ich meine einfühlsamen Massagen als eine wunderbare Methode, Menschen Entspannung und Angenommen-Sein erfahren zu lassen.

Coaching-Profil

Im empathischen Coaching begleite ich Sie dabei, Klarheit darüber zu erlangen bei dem, was Ihnen wirklich wichtig ist, um daraus Ihr persönliches Ziel zu erarbeiten. Anschließend begleite und unterstütze ich Sie bei der Umsetzung ihrer persönlichen Lösung. Hierbei bin ich gerne Impulsgeberin und zeige Ihnen neue Perspektiven auf, in Ihre eigene Kraft zu kommen, um ein maximal erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu führen.

 

Was mich hierbei besonders auszeichnet, ist es, ganz präsent zu sein und mich einzufühlen, um so bewusst die Themen zu erspüren, die dem jeweiligen Anliegen zugrunde liegen. Hierbei achte ich auch auf Feinheiten der Körpersprache, da der Körper innere Anliegen oft früher spiegelt als der Verstand.

 

Mein Studium zur Maschinenbauingenieurin, meine Berufserfahrung in der Industrie, Forschung und der Entwicklungszusammenarbeit, meine GFK-Ausbildung sowie meine Arbeit als Shiatsu- und Ayurveda-Masseurin helfen mir dabei, die Anliegen meiner Klienten lebensnah und pragmatisch zu beleuchten.

 

Arbeits- / Coachingstil

Strukturiert und tiefgehend, achtsam, einfühlsam, fordernd, bewegend, - begleitet durch Körperarbeit

 

Methoden

  • Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg

  • The Work von Byron Katie

  • Das Harvard-Konzept nach Roger Fisher und William L. Ury

  • Das innere Team und das 4-Ohren-Modell von Schulz von Thun

  • Körperarbeit (einfache Körperübungen, bewusstes Atmen und Begegnung)

Berufserfahrung

  • Dipl.-Ing. Maschinenbau (Projektleitung und fachliche Mitarbeiterführung), seit 2008

  • Ausbildung und Leitungsassistenz in Gewaltfreier Kommunikation (GFK), seit 2014

  • Empathisches Coaching (Privatpersonen bis hin zu Führungspersonal), seit 2015

  • Seminarleitung von Kursen in Kommunikation, seit 2016

  • Seminarleitung von Massagekursen, seit 2017

  • Mediation, seit 2018

  • Seminarleitung von Kursen der Akademie für werteorientierte Kommunikation, seit 2018

Kernthemen meiner Arbeit

  • Beziehungen (zu uns selbst, Partnern, Freunden, Kollegen)

  • Verspannungen (gedanklich und körperlich)

  • Konfliktklärung (Herausarbeiten der Kernthemen (Gefühle und Anliegen) sowie Erarbeitung von Lösungen)

  • Selbstverantwortung (raus aus der Opfer-Haltung)

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now